Dritte Wahl (Photo by Robert Eikelpoth, 2020)
Dritte Wahl (Photo by Robert Eikelpoth, 2020)

Pünktlich zum gestrigen Release ihres neuen Studioalbums 3D haben Dritte Wahl aus diesem mit Brennt alles nieder eine weitere Video-Auskopplung veröffentlicht. Die Rostocker haben den Song und ihr neues Album selbst wie folgt ausführlich angekündigt:

So Leute, heute ist der Tag – »3D« erscheint und wir sind unendlich glücklich darüber, dass wir in diesen bekloppten Zeiten am Ende doch noch den Elan und den Mut gefunden haben, dieses kleine Stück Musik auf Euch und auf die restliche Menschheit los zu lassen.

Wir haben Euch ja mit Was zur Hölle, Zusammen und Zur See schon einen kleinen Einblick in das Spektrum unseres neuen Albums geben können. Da stand in erster Linie ein wenig der »Spaß« im Vordergrund. Aber wie ihr wisst, können wir auch andere Töne:

Heute folgt mit Brennt alles nieder ein Song, der uns auch wirklich besonders am Herzen liegt: Das Thema ist nicht wirklich neu, aber leider Brand-aktuell, im wahrsten Sinne des Wortes. Der allgemeine Rechtsruck zieht sich wie ein wucherndes Geschwür durch unsere Gesellschaft, an allen Ecken ist man gezwungen, sich mit rechtem Gedankengut auseinanderzusetzen und sich zu positionieren.

Gerade auch die aktuellen Bilder aus Moria und die damit verbundenen Reaktionen aus der Politik, einzelner Menschen im Netz, oder auch an den Kneipen-Tresen und auf der Straße zeigen uns, dass es durchaus immer noch einiges aufzuarbeiten und zu tun gibt für uns Menschen in Europa. Denn kein Mensch ist illegal – kein Mensch ist egal!

Wir wollen uns dem nicht schweigend beugen und werden weiter dagegenhalten, wo und wann immer sich Gelegenheit dazu bietet und so laut wir nur können: Gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit – für Toleranz und Frieden in der Welt!

Wir freuen uns sehr, dass wir hier mit den Freunden von „Kein Bock auf Nazis“ auch noch eine schöne Kooperation zu dem Song eingehen konnten, zu der wir Euch in den kommenden Tagen noch mehr Details erzählen werden. Zudem wurden wir bei dem neuen Video von einer befreundeten afghanischen Flüchtlingsfamilie unterstützt, denen wir an dieser Stelle unseren besonderen Dank aussprechen möchten, dass sie trotz ihrer eigenen Kriegstraumatischen Lebensgeschichte bereit waren, uns bei diesem Video so großartig zu unterstützen. Auch hier werden wir in den kommenden Tagen noch mal den Faden aufnehmen und Euch ein wenig mehr zu erzählen.

Aber heute soll trotz des ernsten Themas von »Brennt alles nieder« das gesamte Album im Vordergrund stehen. »3D« bieten hoffentlich genau das, was man von uns kennt, liebt, erwartet oder manch einer auch hassen mag: Unterhaltung mit Haltung! Das gelingt uns manchmal mehr schlecht als recht, aber der gute Wille ist immer da …

Wir hoffen daher, die neue Platte gefällt Euch – uns macht sie in diesen Tagen sehr viel Spaß, insbesondere auf den ungewohnten aber trotz allem sehr fröhlichen Live-Veranstaltungen. Danke für Eure zauberhafte Unterstützung durch all die Jahre – wir lieben Euch und freuen uns, wenn wir uns hoffentlich dann im nächsten Jahr auf der Tour bei gewohnt euphorischer Engtanz-Parade wieder sehen werden! Viel Spaß mit »3D«!

3D stellt das bereits 11. Studioalbum der Deutschpunk-Urgesteine da und beerbt das 2017 erschienene Album 10.

Dritte Wahl feierte im vergangenen Jahr ihr 30-jähriges Bandbestehen. Unser Special zum Jubiläum des Deutschpunk-Urgestein findet ihr hier. Hier außerdem unser Interview mit Gitarrist und Sänger Gunnar Schroeder.

- Newsletter -
 

Gunnar erzählte uns weiterhin erst kürzlich welche 5 Bands er aus seiner Heimat Rostock abfeiert und wie er zum Punk-Rock gekommen ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dritte Wahl – Live 2021

26.02.21 Essen – Turock (NEU)
27.02.21 Münster – Skaters Palace (NEU)
05.03.21 Chemnitz – AJZ (NEU)
06.03.21 Jena – F-Haus (NEU)
12.03.21 Wilhelmshaven – Pumpwerk (NEU)
13.03.21 Kiel – Pumpe (NEU)
19.03.21 Ulm – Roxy (NEU)
20.03.21 Karlsruhe – Substage (NEU)
16.04.21 Memmingen – Kamminwerk (NEU)
17.04.21 Ch-Olten – Schützi (NEU)
22.04.21 Magdeburg – Factory (verlegt vom 11.09.20)
23.04.21 Marburg – KFZ (NEU)
24.04.21 Köln – Live Music Hall (NEU)
13.05.21 Göttingen – Musa (NEU)
14.05.21 Schwerin – Zenit (NEU)
15.05.21 Cottbus – Gladhouse (NEU)
09.10.21 Hamburg – Große Freiheit (verlegt vom 7.11.20)
21.10.21 Stuttgart – LKA (verlegt vom 6.11.20)
22.10.21 Bielefeld – Forum (verlegt vom 18.12.20)
23.10.21 Bremen – Schlachthof (verlegt vom 21.11.20)
06.11.21 Düsseldorf (verlegt vom 28.11.20)
18.11.21 Saarbrücken – Garage (NEU)
19.11.21 CH-Bern – Dachstock (verlegt vom 26.11.20)
20.11.21 Erfurt – Club Central (verlegt vom 14.11.20)
25.11.21 Wien – Flex (NEU)
26.11.21 Nürnberg – Der Hirsch (verlegt vom 04.12.20)
27.11.21 München – Backstage Halle (verlegt vom 13.11.20)
02.12.21 Aschaffenburg – Colos Saal (NEU)
03.12.21 CH-Zürich – Dynamo (verlegt vom 27.11.20)
04.12.21 Wiesbaden – Schlachthof (verlegt vom 05.12.20)
10.12.21 Hannover – Faust (verlegt vom 20.11.20)
11.12.21 Berlin – C-Halle (verlegt vom 12.12.20)
18.12.21 Leipzig – Haus Auensee (verlegt vom 11.12.20)

- Spotify-Playlist -Auf der Suche nach neuen Hardcore-Bands? Dann check unsere Spotify-Playlist New Hardcore Bands:

PLAYLIST FOLGEN »

1 Kommentar

  1. Vier Jockels, die allesamt so aus sehen als würden sie im Reallife nie die Schnauze aufkriegen bei richtigen Faschos, hauen ein 08/15 Lied raus. Genauso lächerlich wie 17 jährige Lappen die „Nazis Boxen“ Sticker verteilen aber direkt Stift gehen wenn sie mal welchen begegnen. Ich hab schon mehr Nazis geboxt als das örtliche AZ zusammen. Genauso helfe ich Frauen am Wochenende in der S-Bahn, wenn sie von den Kulturbereichern belästigt werden, während die selbsternannten Femisten Jockels lieber auf ihrem Smartphone in der SZ App rumsurfen, um ja nichts zu mitzukriegen…Ihr seid so lächerlich!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein