Hjelvik - Welcome To Hel (2020)
Hjelvik - Welcome To Hel (2020)

Hjelvik – Welcome To Hel (CD/LP – Helmet Fire/Nuclear Blast – 2020)

2018 verließ Erlend Hjelvik seine alte Band, Kvelertak. Seither war es still um ihn.
Zwei Jahre später legt er ein ordentliches Brett von Album vor! Direkt fällt auf: ein Großteil der Songs ist auf englisch, nicht wie von ihm gewohnt auf norwegisch, gesungen. Die Themen sind sehr Black Metal-lastig: es geht um die Hölle, Thor, Vikinger und diverse Rituale.

Musikalisch geht es in eine ähnliche Richtung wie einst bei Kvelertak. Das ganze ist weniger verspielt und näher am klassischen Metal. Necromance erinnert während des Solos an den Iron Maiden-Klassiker Fear Of The Dark. Auch an anderen Stellen hört man öfter mal Maiden Einflüsse, gepaart mit vielerlei Elementen des Black Metal.

Bei Glory Of Hel hat Mike Scalzo, Sänger bei High On Fire und Sleep, einen Gastauftritt. Der Song gehört auch zu den Stärksten auf der Platte.

- NEWSLETTER -

Das Album ist sehr gelungen! Erlend ist mit der Kraft zurück mit der er auf den ersten beiden Kvelertak Alben überzeugen konnte (die dritte Platte war in jeder Hinsicht nicht grade stark).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- Werbung -
WTF Records

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein