Knife - Knife (2021)
Knife - Knife (2021)
- Werbung -
WTF Records

Knife – s/t ::: Review (CD/LP/MC – Dying Victims Productions – 2021)

Das Debutalbum der hessischen Knife weiß mich zu überzeugen! Bereits das Cover tut es mir an: Ein (vermutliches) Bandmitglied steht in Machete-Pose mit erhobenem Messer da, einige Wölfe kommen aus dem Hintergrund angerannt, der Boden ist aufgerissen und man sieht Lava, ein Himmel in Blutrot und oben der unglaublich geile Schriftzug der Band. Genau mein Ding!

Das Album umfasst zwölf Songs, Großteils im klassischen Heavy-Metal zuhause, findet die Band jedoch gerne auch mal Inspiration in anderen Genres. Ihre Musik bezeichnet die Band als Screaming Black Speed Metal Punk. Trifft es ganz gut!

Die Stimme von Sänger Vince Nihil (klasse Name!) erinnert mich etwas an Blackie Lawless. Eine sehr gute Referenz wie ich finde.

- NEWSLETTER -

Musikalisch wurde auch nicht ein Gedanke an gedrosseltes Tempo verschwendet. Warum auch? Schnell funktioniert hier allerbesten!

Was die Band auch gut kann, das sind Ohrwürmer! Songs wie White Witch/Black Death oder Black Leather Hounds beißen sich stundenlang im Kopf fest. Ganz fiese Ohrwürmer!
Ein unglaublich gelungenes Album wurde hier geschaffen! Lange habe ich nicht so viel Spass mit einer frischen Band gehabt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- Werbung -
– Playlist: Best-Of HC-Punk 2021

Playlist folgen »

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein