Lucifer Star Machine - The Devil's Breath
Lucifer Star Machine - The Devil's Breath
- Werbung -
Nuclear Blast

Lucifer Star Machine – The Devil’s Breath (CD/LP – The Sign Records – 2020)

Lucifer Star Machine haben eine lange Geschichte hinter sich. Bereits 2002 hat sich die Band in London gegründet, 2014 ist die Band dann in Hamburg quasi neugegründet worden. Vom ursprünglichen Line-Up ist nur Sänger Tor Abyss übrig.
Seither wurden drei Singles veröffentlicht: Eat Dust, Your Love Remains und Evil Blood. Alle drei Songs sind auch auf dem neuen Album zu finden.

Stilistisch findet man die Band irgendwo zwischen Punkrock, Horrorpunk und Rock’n’Roll. Diese Vielfältigkeit macht auch die Band aus. Dazu kommt noch eine ziemlich starke Produktion, welche sehr fett klingt, der Band aber noch genügend Dreck und Gosse übrig lässt um nach sich selbst zu klingen.

Die meisten Songs sind im Midtempo und lassen automatisch den Fuß mitwippen.
Der Musik steh auch die Gesangsmelodien sehr, sehr gut.

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020

Highlight ist bereits der Opener the Void. Das wohl schnellste Lied der Platte erinnert mich Anfangs sehr an Motorhead, im Refrain dann eher an The Bones. Eine klasse Kombi!

Die Band hat hiermit ihr bisher stärkstes Werk veröffentlicht. Hoffen wir, dass ein Nachfolger nicht wieder acht Jahre auf sich warten lässt!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein