- Werbung -
WTF Records

Das Mission Ready wird um ein weiteres Jahr verschoben. Neuer Termin ist dann der 01. Juli 203. Hier das Statement mit den Gründen, weshalb das Open-Air auch in diesem Jahr nicht ausgetragen werden kann:

Liebe MRF Family,
in letzter Zeit rauchten bei uns hinter den Kulissen die Köpfe und die Telefonleitungen liefen heiß – was folgenden Grund hatte: wir mussten eine extrem schwierige Entscheidung treffen und zwar – Mission Ready Festival 2022 – ja oder nein?
Leider haben wir uns nun schlussendlich schweren Herzens für die erneute Verschiebung entschieden und das hat hauptsächlich mit folgenden Gründen zu tun: Wir hatten und haben von Beginn an den Anspruch euch in jeglicher Hinsicht ein zu 100% bestmöglich organisiertes Festival bieten zu wollen – was wir dieses Jahr so einfach nicht hinbekommen hätten. Warum? Uns fehlt aufgrund der nun seit über zwei Jahre andauernden Pandemie einfach die Manpower, sprich Leute vor Ort, die mit uns das Festival professionell über die Bühne bringen. Zweitens ist da immer noch die Unsicherheit bzgl. Corona und die überall extrem steigenden Produktionskosten – long story short – wir haben es uns nicht leicht gemacht, aber sind uns einig, dass es besser ist, noch ein Jahr zu warten, bis sich die Lage weiter entspannt hat.
Wir wissen, dass dies bestimmt keine freudigen Neuigkeiten für euch sind, hoffen aber umso mehr, dass ihr uns hier verstehen könnt und weiterhin so großartig supportet. Eure Tickets bleiben selbstverständlich allesamt gültig (von 2020-2022) und wir starten am 1.7.2023 beim #MRF2023 dann gemeinsam durch!
Wir sind euch unendlich dankbar für eure andauernde Loyalität zu unserem kleinen, aber feinen Festival auf dem Flugplatz Giebelstadt.
LET`S KEEP THE MISSION READY FESTIVAL SPIRIT ALIVE!
Das gesamte Mission Ready Festival Team
PS: Programmupdate folgt in Kürze, stay tuned!

Für dieses Jahr waren Bands wie Social Distorion, Suicidal Tendencies und Sondaschule geplant gewesen. Es hätte zudem auch erstmalig bereits Freitag eine Warm-Up-Show auf der AWAY FROM LIFE Stage stattgefunden, bei der Drain, Vein.FM und Higher Power geplant waren. Mit welchen Programm dann 2023 gerechnet werden kann, soll in Kürze bekanntgegeben werden.

Mission Ready Festival 2022

Freitag, 01. Juli

Drain, Higher Power, Vein

Samstag, 02. Juli

Social Distortion, Suicidal Tendencies, Sondaschule, Pascow, Lionheart, Dog Deat Dog, Get The Shot, Marathonmann, Maid Of Ace

- NEWSLETTER -
Vorheriger BeitragHC-Punk For Ukraine – Das steuern SLIME unserem Benefiz-Gewinnspiel bei
Nächster BeitragBAD RELIGION kommen ab Mai auf Europa-Tour
2015 als Solo-Projekt gestartet, ist AWAY FROM LIFE heute ein Team aus knapp 20 Freunden, die unterschiedlicher kaum sein könnten, jedoch durch mindestens diese eine Sache vereint sind: Der Leidenschaft für Hardcore-Punk. Diese Subkultur ist für uns kein Trend, sondern eine tiefverwurzelte Lebenseinstellung, etwas, das uns seit Jahren immer und überall begleitet. Hardcore-Punk bedeutet für uns, sich selbst zu entfalten. Dabei ist D.I.Y. für uns nicht nur eine Phrase: Wir probieren Sachen aus, lernen neues dazu und entwickeln uns weiter. Von der Szene für die Szene. Gerade deshalb hat es für uns oberste Prämisse, Personen aus dieser Subkultur zu supporten, die denken wie wir. Sei es Veranstalter, Labels oder Bands, unabhängig ihres Bekanntheitsgrad. Egal ob Hardcore-Kid, Punk, Skinhead oder sonst wer. Wir sind Individuen, einer großen Unity, die völlig zeitlos und ortsunabhängig existiert. AWAY FROM LIFE ist für uns ein Instrument diese Werte zu manifestieren und unser Verständnis für Hardcore-Punk auszuleben. Angefangen als reines Magazin, haben wir über die Jahre unser eigenes Festival, das Stäbruch, etabliert oder jüngst mit Streets auch eine Szeneplattform ins Leben gerufen, die für uns alle genutzt werden kann – genutzt für eine Sache, die uns verdammt wichtig ist: Hardcore-Punk!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein