Nathan Gray (Photo by Chrissy Dolmin)
Nathan Gray (Photo by Chrissy Dolmin)

Nathan Gray wird in den kommenden Monaten, bis in das nächste Jahr hinein, neue Songs mit spannenden Feature-Gästen veröffentlichen, die auch aus dem gewohnten Genre-Umfeld des Singer & Songwriters ausbrechen werden.

Startschuss des Projektes ist die Single Say Anything, für die der Boysetsfire-Frontmann niemanden Geringeren als Singer & Songwriter-Buddy Frank Turner gewinnen konnte.

Nathan Gray und Frank Turner kennen sich schon seit vielen Jahren, die Entstehungsgeschichte von Say Anything ist dann aber doch überraschend schnell erzählt. Rein zufällig treffen sich die beiden im vergangenen Jahr in Berlin, als sie in der Radiosendung von Jan Schwarzkamp zu Gast sind und sich auf dem Flur treffen. Es bleibt nur die Zeit, sich zu grüßen und zu beteuern, mal wieder ein gemeinsames Projekt aufzuziehen. Einige Zeit später ist Say Anything das Ergebnis dieser kurzen Begegnung. Das dazugehörige Musikvideo unterstreicht, wie Kunst heute auch über Distanzen entstehen kann – Gray und Turner begegnen sich darin via Facetime-Anruf.

- Newsletter -
 

Nathan Gray veröffentlichte erst Anfang des Jahres sein neues Solo-Album Working Title, zu dem wir ihn auch hier bei uns im ausführlichen Interview hatten. Der Nachfolger von Feral Hymns (2018) erschien Ende Januar 2020 über End Hits Records.

- Spotify-Playlist -Auf der Suche nach neuen Hardcore-Bands? Dann check unsere Spotify-Playlist New Hardcore Bands:

PLAYLIST FOLGEN »

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein