- Werbung -
Optimist

Get Dead gestatten uns im Sommer wieder einmal eine Besuch in Europa ab und werden die Clubs und Festivals während dieser wieder ordentlich einheizen. Wir hatten Get Dead Frontmann Sam King zur anstehenden Tour im Interview, indem wir mehr über seine Vorliebe zur Hardcore-Musik erfuhren.

Get Dead aus San Fransisco.
Get Dead

AFL: Hey Sam, ihr kommt im Juli wieder einmal auf Europatour, bei der unter anderem Shows auf dem Endless Summer, Punk Rock Holiday und Ieperfest anstehen. Gibt es eine Show auf die ihr euch ganz besonders freut?

Sam King: Wir freuen uns auf wirklich jede! Ich weiß, dass es jetzt wahrscheinlich sehr nach einer typischen Antwort klingen mag, aber ich mein es wirklich ernsthaft: WIR FREUEN UNS AUF ALLE SHOWS BESONDERS! Wir gehen jetzt seit sieben Jahr auf Europatour und während dieser Zeit sind Freunde zur Familie geworden und Städte zu unserer zweiten Heimat. Das Südrock in Essen am 02. August ist aufgrund den großartigen Menschen, die den Club betreiben, sicher ein Highlight. Seitdem wir zum ersten Mal dort gespielt haben ist es etwas ganz besonders für uns, dass hart zu beschreiben ist. Ich persönlich freue mich auch extrem ein Teil auf dem SPÄM FEST in Timelkam (Österreich) zu sein, weil der Veranstalter so viel harte Arbeit in die Show steckt und so viele coole Bands geholt hat. Er hat auch schon so viele Poster für uns gemacht und ich könnte nicht glücklicher sein, nun zu sehen wie er sein eigenes Fest mit den ganzen geilen Bands hat. Es ist mir wirklich eine Ehre Teil vom SPÄM FEST zu sein. Es ist mir eine Ehre, die ganzen Shows zu spielen.

AFL: Auf dem Ieperfest spielen ja gewöhnlich doch eher Hardcore Bands. Ihr seid mit GET DEAD dort einer wenigen Bands, die eher Richtung Punk-Rock spielen. Unterscheidet ihr allgemein zwischen Hardcore und Punk-Rock oder ist es für euch alles ein großes Ganzes?

- Werbung -
Ninetynine

SK: Jeder von GET DEAD respektiert Hardcore und die ganze Szene, die Hardcore umgibt. Das Line-Up ist so heftig und wir könnten nicht mehr begeistert sein, dass wir mit GET DEAD gefragt worden sind auf dem Ieper zu spielen. Open-Airs sind immer eine großartige Zeit. Um ehrlich zu sein, sind unsere „Komfortzone“ kleine, enge Clubs, aber es ist immer wieder ein Riesen Spaß draußen vor eine große Menschenmasse zu spielen, die eine sehr gute Zeit hat.

AFL: Hörst du selbst auch Hardcore? Was ist denn deine Lieblings Hardcore-Band?  

SK: Ich wuchs als Skater in Kalifornien auf – ich bin so sicher mit Hardcore groß geworden. Ich steh sehr auf DEFEATER, CRO-MAGS und natürlich TERROR. Unsere Homies aus Australien, CLOWNS, werden auch auf dem Ieperfest sein, worüber wir uns natürlich riesig freuen. Wir hatten im vergangenen Jahr des Vergnügens mit diesen Wahnsinnigen eine Tour zu spielen und ich bin hier um euch zu sagen, dass ihr sie auf gar keinen Fall verpassen solltet, wenn ihr sie bisher noch nicht live gesehen habt!

AFL: Ihr habt den Ruf als wahnsinnige Liveband, die auf jede Bühne der Welt immer 100 Prozent gibt. Was ist denn für dich die perfekte GET DEAD Show?

SK: Eine gute Zeit für jeden, kaltes Bier, viel Lärm, kein Cops und natürlich ein Würfelspiel!

AFL: Im vergangenen Jahr habt ihr euer drittes Studioalbum HONESTY LIVES ELSEWHERE auf Fat Wreck Chords veröffentlicht. Gibt es bereits Pläne für ein neues Release? Eine Split oder vielleicht eine EP?

SK: Wir arbeiten immer an neue Songs und schreiben Musik. Eine Split wäre wirklich großartig. Es gibt momentan aber nicht offizielles. Mal schauen, was die Monate so kommt.

AFL: Welche drei Bands würdet du nennen, die GET DEAD am meisten beeinflusst haben?

SK: Ich kann natürlich nur für mich und die anderen aus der Band sprechen, da ich gerade in San Jose, CA mit meinen Hund sitze, aber ich würde als die Top 3 Einflüsse SLAYER, TOM WAITS und GANG STARR nennen.

AF: Und was sind deine drei Lieblingsplatten, die in diesem Jahr bisher veröffentlicht wurden?

  1. Western Settings – OLD PAIN (LA ESCALERA RECORDS)
  2. Run The Jewels – 3  (RED DISTRO)
  3. The Weeknd – TRILOGY  (XO Records)

AFL: Sam, danke für das Interview. Die letzten Worte gehen an dich!

FUCK TRUMP.

Get Dead kommen ab 20. Juli auf große Europa-Tour. Wir freuen uns euch gemeinsam mit Cityrat Booking folgende Dates:

Get Dead live 2017

20.07.2017 Hamburg (D) – Molotow
21.07.2017 Winsen (D) – Südwinsen Festival
22.07.2017 Hormersdorf (D) – KNRD Fest (early show)
22.07.2017 Timelkam (A) – SBÄM Fest
23.07.2017 Vienna (A) –  Das Bach
24.07.2017 Bratislava (SVK) – tba
25.07.2017 Pargue (CZ) – tba
27.07.2017 Ronca, VR (IT) – Jack The Ripper
28.07.2017 Milano (IT) – Rock’n’Roll Club
29.07.2017 Albi (FR) – Xtremefest
30.07.2017 Baionako Pestak (FR) – Fêtes de Bayonne
31.07.2017 Paris (FR) – Punkrock Summer 2
02.08.2017 Essen (D) – Südrock
03.08.2017 Wermelskirchen (D) -AJZ Bahndamm
04.08.2017 Berlin (D) – Wild At Heart
05.08.2017 Duffel (BE) – Brakrock Fest
07.08.2017 Zurich (CH) – Dynamo
08.08.2017 Aulendorf (D) – Ireal
09.08.2017 Munich (D) – Rumours
10.08.2017 Tolmin (SLO) – Punkrock Holiday
11.08.2017 Torgau (D) – Endless Summer
12.08.2017 Groningen (NL) – Crowbar
13.08.2017 Iepern (BE) – Ieper Hardcore Fest

4 Kommentare

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben