Teilen
- Werbung -

25 Jahre Los Fastidios! Das muss gefeiert werden. 1991 gründete sich Los Fastidios in Verona und mauserte sich über die Jahre zu einer der wichtigsten Streetpunk-Vertreter Europas. Im Gegensatz zu manch anderen Genre-Vertreter, machte die Band dabei stets klar, wie sie politisch steht: Antifaschistisch! Ihr Song „Antifa Hooligan“ aus dem Album „Siempre Contra“ (2004) sorgt heute noch für Gänsehautstimmung!

Los Fastidios.

Zu ihrem Jubiläum beschenkt Los Fastidios ihre Fans mit einem neuen Album, dass am 01. Februar unter dem Titel „The Sound Of Revolution“ erscheinen wird. Dieses enthält 12 Songs, bei der ein Teil der Texte italienisch und ein Teil englisch gesungen werden. Wie gewohnt präsentieren Los Fastidios auch auf ihrem neusten Werk Streetpunk, dem gelegentlich Ska-Elemente einfließen.

Hingegen vieler Vorurteile, die es gegen Oi!-Musik gibt, ist „The Sound Of Revolution“ sehr melodisch, abwechslungsreich und alles andere als stumpf. Hinzu kommt, wie der Albumtitel bereits ankündigt, die stets politisch revolutionären Aussagen in den Tracks. Die Songs beißen sich durch die verschiedenen Facetten und den kraftvollen Refrains bereits beim ersten Hördurchgang ins Ohr.

Los Fastidios bleiben einer der wichtigsten Oi!-Vertreter unsererer Zeit! Stay rude, stay rebel! Empfehlenswertes Album.


Los Fastidios – The Sound Of Revolution

- Newsletter abonnieren -

Band: Los Fastidios
Titel: The Sound Of Revolution
Label: KOB Records
Format: Album
Veröffentlichung: 01. Februar 2017
Tracklist:

01. KIDS ARE READY
02. CLANDESTINO
03. APRI GLI OCCHI
04. DANS LE CIEL
05. THE SOUND OF REVOLUTION
06. LAST NIGHT
07. A POSTCARD FROM THE 90’S
08. RADIO BABYLON
09. THE SAME WAR
10. NO BORDERS NO WALLS
11. SCOOTERBOY
12. SKA MEDLEY (YOU’RE WONDERING NOW / WE’RE COMING BACK)

Demons Run Amok - Fest
BEWERTUNG
Bewertung
Teilen
Vorheriger BeitragRELENTLESS veröffentlicht neues Video „Damaged“
Nächster BeitragOi!GENZ: Interview mit Kai zum Re-Release
Mein Name ist Simon und ich habe AWAY FROM LIFE Anfang 2015 ins Leben gerufen. Ich lebe und liebe Hardcore & Punk-Rock seit meinem 13ten Lebensjahr und bin seitdem stetig auf der Suche nach neuen Bands. In meiner Freizeit besuche ich möglichst viele Shows, versuche mich durch verschiedene Sportarten fit zu halten, liebe gutes Essen und unternehme möglichst viel mit meinen Freunden und meiner Familie. Bei Fragen, Anregungen und Verbesserungsvorschläge, könnt ihr euch gerne an mich wenden. DIY OR DIE!

1 Kommentar

Teile deine Meinung mit und schreibe einen Kommentar

Kommentar eingeben
Name eingeben