Die Schweizer Polit-Punks von NOFNOG (Abkürzung für No Fight No Glory) feierten Anfang Dezember ihr bereits 15-jähriges Bandbestehen, bei dem sich die Band selbst und ihre Fans mit ihrem neuen Album ein Geschenk machte. Dieses trägt den Titel Thieves und schlägt musikalisch genau die selbe Kerbe wie der Vorgänger At Death’s Door (2015).

Es gibt also wieder recht schnörkellos vorgetragenen Punk-Rock, der gekonnt den Spagat zwischen melodisch und aggressiv schafft. Ich fühle mich immer an alte Werke von Anti-Flag erinnert, bei den die Band noch stärker in Streetpunk-Schublade gesteckt werden konnte. Es wird also ordentlich geknüppelt, ohne dabei die melodische Parts aus dem Auge zu verlieren. Neben den Vergleich zu Anti-Flag könnte man so auch problemlos zu Bands wie Monster Squad oder Krum Bums erweitern.

Der Gesang wechselt dabei auch zwischen clean und Gebrülle, wobei das Gescreame für manchen Hörer vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig sein dürfte. Besungen werden allen voran gesellschaftskritische und politische Themen – auch hier wieder eine Ähnlichkeit zu Anti-Flag.

- Werbung -
Stäbruch Festival

Alles in allem ein ordentliches Release, bei dem vor allem Fans von oben genannten Bands bzw. Genres voll auf ihre Kosten kommen sollten.

Thieves ist am 08. Dezember 2018 erscheinen.

- Werbung -
Demons Run Amok

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben