Skafield – Create Your Own Hell ::: Review (2016)

0

Skafield – die deutsche Anwort auf den Mighty Mighty Bosstones, Less Than Jake und den Voodoo Glow Skulls! Deutschlands Ska-Punk Aushängeschild Skafield legt ihr Album „Create Your Own Hell“ zehn Jahre nach ursprünglicher Veröffentlichung neu auf Exit Music auf.

Create Your Own Hell“ erschien ursprünglich im Jahr 2006 auf Leech Records. Das Album enthält 12 Songs feinster Skacore. Recht flotter, oftmals harter Punk-Rock mit lauten Bläsern, bei den man ordentlich das Tanzbein schwingen lassen kann.

Ich weiß gar nicht genau, ob die Band noch aktiv ist und neue Musik veröffentlicht; wenn ich mir „Create Your Own Hell“ aber so anhöre, würde ich es mir definitiv wünschen. Bands wie Skafield sind heute doch sehr rar geworden. Leider!

- Umfrage -
AWAY FROM LIFE Leserumfrage 2020

Band: Skafield
Titel: Create Your Own Hell
Label: Last Exit Music
Release: Dezember 2016
Format: Album
Tracklist:

1 From then ‚til now 4:01
2 Burning Horizon 3:21
3 Create your own Hell 2:21
4 Today there’s no tomorrow 3:37
5 Fool for today – Fool for a Lifetime 4:51
6 Growing up the hard Way 3:26
7 Over it 1:27
8 Pirates of Rock 4:03
9 The Art of Losing 3:08
10 World of Disbelief 2:05
11 Next Exit 3:57
12 …and the Story never ends 4:00

Skafield (Photo by band)
- Spotify-Playlist -

Die Spotify-Playlist zu unserem Jahresrückblick: Best-Of Hardcore-Punk 2020:

PLAYLIST FOLGEN »

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein