- Werbung -
Dead Serious Recordings

Du suchst nach einem brachialen, düsteren Hardcore-Brett? Ich habe es gefunden! The Lowest aus Polen legen mit ihrem neuen Album Cult die Messlatte ganz schön hoch!

The Lowest 2019

The Lowest haben nach bereits drei Longplayern und einer Single seit ihrer Gründung 2012 ihren Sound immer weiter verfeinert und haben noch immer nicht genug. Denn auch live sind sie gut unterwegs. Mit über 250 Shows in 20 Ländern gelten sie als eine der aktivsten Bands in Polen. Angeknüpft an ihr letztes Album Doomed aus dem Jahr 2018 hat die Band nun gleich wieder nachgelegt. Auf Cult werden 10 Songs präsentiert, die eine Mischung aus Hardcore, Metal, Sludge und Punk bilden und durch ihren druckvollen, aggressiven Sound überzeugen. The Lowest selbst sagen zu ihrem Album:

- Werbung -
Stäbruch Festival

CULT is a hybrid of heavy, gloomy hardcore riffs
combined with catchy melodies and punk energy.

Dem habe ich nichts hinzuzufügen! In den Lyrics kreist es thematisch um die (primitiven) religiösen Kulte des vergangenen Jahrhunderts, die in unterschiedlichen Aspekten betont und aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet werden. Darum haben The Lowest ein musikalisches Bollwerk gebaut, das kein Auge trocken lässt. Das gesungene Englisch mit polnischem Akzent des Sängers Pawel verleiht der Musik noch eine gewisse Grundaggressivität. Ich finde es stilistisch gesehen sehr passend und fügt sich auch problemlos in das teilweise schroffe Gesamtbild ein. An sich ist Cult auch ein definitv gelungenes Album und lässt auf baldige Live Shows hoffen.

Deswegen: Geht zu den Shows, wenn The Lowest euch besuchen kommen! Es lohnt sich!

- Werbung -
Vorheriger BeitragHIGHER POWER im Sommer wieder auf Tour
Nächster BeitragRISE OF THE NORTHSTAR im Herbst erneut auf Tour
Ahoi! Ich bin Felix, komme aus Dresden und bin seit Mai 2017 bei AWAYFROM LIFE aktiv. Hier schreibe ich hauptsächlich Reviews und Konzertberichte, wirke bei „10 Records Worth To Die For“ mit und schreibe ab und an einen News-Artikel. Musikalisch fühle ich mich im Punk-Rock zu Hause und steh‘ da besonders auf alles was in die Rubrik „Raw’n’Dirty“ passt! Je nach Gemütslage schwankt die bpm-Anzahl. Ich bin ansonsten Student in Dresden und spiele in der Band Deep Shining High Gitarre. Ich bin gerne draußen unterwegs, gehe auf Konzerte und verbringe liebend gerne eine gute Zeit mit Leuten, die ich gerne habe. Wandern (also auf richtigen Bergen) fetzt, bouldern auch und in der Natur mal die Ruhe genießen finde ich auch schön. In diesem Sinne, UP THE PUNX!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein