United Defiance – Change The Frequency (2021)
United Defiance – Change The Frequency (2021)
- Werbung -
WTF Records

United Defiance kommen aus der East Bay Area Nordkaliforniens und mischen seit 2004 in der Punk-Szene mit. Die 5-köpfige Band spielt die Musik, die sie selbst lieben und leben ohne dabei etwas neu erfinden zu müssen. Ihr spielerischer Mix aus Skatepunk und Melodic-Hardcore erinnert an die 90er Jahre Veröffentlichungen auf Fat Wreck Chords und Epitaph.

Auf ihrem neuen Album ist ihr Sound direkt, geradlinig und rau wie auch in den frühen Skatepunk Jahren. Change The Frequency erscheint am 01. Oktober 2021 digital und als CD, Anfang 2022 soll das Vinyl folgen. Zu finden sind 13 zornige, kantige und kraftvolle Songs teils mit großem Ohrwurmcharakter, durchzogen von treibender Energie und mitreißenden Singalong-Parts.

United Defiance (Pressebild, 2021)
United Defiance (Pressebild, 2021)

Bereits veröffentlicht wurde das catchy Sing With Me, das richtig im Ohr hängen bleibt. Sensationell witzig ist auch das dazu gedrehte Video, in dem zwei rivalisierende Gruppierungen gezeigt werden, die sich fiese Streiche spielen. Urkomisch dass eine der Gangs von Sock Puppets dargestellt wird. Happy Tree Friends meets Punk Rock – mit einem Augenzwinkern und dem Aufruf lieber zusammen zu singen statt sich zu kloppen.

- NEWSLETTER -

Eine Ode an die Heuchelei innerhalb der Punk-Szene

Cool Kids Club von 2019 wurde mit aufs Album gepackt und auch dazu gibt es ein witziges Video. Der melodiöse Song handelt von der seltenen aber doch vorhandenen Heuchelei in der Punk-Szene, die United Defiance sehr gut kennen und mit dem Song sicher einen versteckten Gruß an die ein oder andere Band da lassen.

Für mich eines der stärksten Stücke ist das namensgebende Change The Frequency. Schwungvoll, mit treibender starker Bassline und musikalisch sehr abwechslungsreich. Der Song ist ein eindringlicher Appell sein Leben in die Hand zu nehmen und entsprechende Veränderungen zu starten. „You have to change your frequency, you have to change your mind“ – ein sehr schönes Bild, wie ich finde. Das Album schließt mit einem sehr gelungenen Cover und einem Gastsänger: Twisted Sisters We’re not gonna take it mit Unterstützung von Jason DeVore von Authority Zero.

Nostalgische Musik-Zeitreise in die 90er Jahre

United Defiance bringen auf Change The Frequency definitiv ihre Spielfreude rüber und es ist ein schwungvoller Mix aus vertrautem Sound. Sie haben ein unpoliertes Stück Classic Skatepunk abgeliefert – ein wenig wie eine nostalgische Musik-Zeitreise zurück in die 90er Jahre. Ich kann es sehr empfehlen das Ticket für die Fahrt mit den authentischen und sympathischen Fünf zu lösen.

Tracklist

  1. Running Out Of Time
  2. Daemons
  3. Cool Kids Club
  4. Frolic In Darkness
  5. Please Don’t Crash
  6. Empty Advice
  7. Taps
  8. Show The World
  9. Sing With Me
  10. Change The Frequency
  11. Spy VS Spy
  12. My Resignation
  13. We’re Not Gonna Take It (ft. Jason DeVore)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

- Werbung -
Stäbruch Fest 2022

2 Kommentare

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein