Worst-Of HC-Punk: Das waren Eure Enttäuschungen des Jahres 2020

Diese Veröffentlichungen haben euch 2020 besonders enttäuscht.

1

Wir haben gefragt, ihr habt geantwortet. In unserem AWAY FROM LIFE Jahresrückblick haben wir in einer Umfrage nach Euren Highlights des Jahres 2020 gefragt. Gleichzeitig wollten wir neben Euren Höhepunkten, auch Eure musikalischen Enttäuschungen erfahren.

Auffallend an der Liste ist, dass einige Bands, die bei vielen die Erwartungen nicht ganz erfüllen konnten, auch mindestens bei genauso vielen von Euch besonders gefeiert wurden – doch hierzu mehr in Euren Alben des Jahres 2020. Es gibt also durchaus Bands, die polarisieren.

Info: „Platz 1“ ist die Band, die bei euch am häufigsten mit dem enttäuschendes Release des Jahres genannt wurde.

Eure Enttäuschungen des Jahres 2020

10The Ghost Inside – S/T

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unser Review.

9Anti-Flag – 20/20 Vision

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unser Review.

8Hatebreed – Weight Of The False Self

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unser Review.

7Slime – Wem gehört die Angst

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unser Review.

6Cro-Mags – In The Beginning

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unser Review.

5Dritte Wahl – 3D

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unser Review.

4Terrorgruppe – Jenseits von Gut und Böse

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

3The Bouncing Souls – Volume 2

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unser Review.

2Die Toten Hosen – Learning English Lesson 3

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unser Review.

1Die Ärzte – Hell

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

QuelleBild: Terrorgruppe - Fettes betrunkenes dummes Schwein
Vorheriger Beitrag10 Records Worth To Die For #139 mit Eirik Melstrøm (The Good The Bad and The Zugly)
Nächster BeitragCRO-MAGS verkündet Europa-Tour für Sommer 2021
2015 als Solo-Projekt gestartet, ist AWAY FROM LIFE heute ein Team aus knapp 20 Freunden, die unterschiedlicher kaum sein könnten, jedoch durch mindestens diese eine Sache vereint sind: Der Leidenschaft für Hardcore-Punk. Diese Subkultur ist für uns kein Trend, sondern eine tiefverwurzelte Lebenseinstellung, etwas, das uns seit Jahren immer und überall begleitet. Hardcore-Punk bedeutet für uns, sich selbst zu entfalten. Dabei ist D.I.Y. für uns nicht nur eine Phrase: Wir probieren Sachen aus, lernen neues dazu und entwickeln uns weiter. Von der Szene für die Szene. Gerade deshalb hat es für uns oberste Prämisse, Personen aus dieser Subkultur zu supporten, die denken wie wir. Sei es Veranstalter, Labels oder Bands, unabhängig ihres Bekanntheitsgrad. Egal ob Hardcore-Kid, Punk, Skinhead oder sonst wer. Wir sind Individuen, einer großen Unity, die völlig zeitlos und ortsunabhängig existiert. AWAY FROM LIFE ist für uns ein Instrument diese Werte zu manifestieren und unser Verständnis für Hardcore-Punk auszuleben. Angefangen als reines Magazin, haben wir über die Jahre unser eigenes Festival, das Stäbruch, etabliert oder jüngst mit Streets auch eine Szeneplattform ins Leben gerufen, die für uns alle genutzt werden kann – genutzt für eine Sache, die uns verdammt wichtig ist: Hardcore-Punk!

1 Kommentar

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein