Down By Law – Jerk’s Jukebox #5

In der nächsten Ausgabe von Jerk's Jukebox die 1989 gegründete Punk-Rock Band Down By Law aus den USA.

0

Down By Law wurde 1989 von dem ehemaligen ALL Frontman Dave Smalley gegründet. Sie spielen mal Midtempo, mal etwas schneller, aber immer mit sehr viel Melodie.

Auf ihren 9 Alben sind sie ihrem Sound auch immer treu geblieben. Viele bemängeln zwar immer, dass sich eine Band weiter entwickeln muss. Im Falle von Down By Law bin ich allerdings sehr froh, dass sie das nicht gemacht haben.

So sind auf jeder Platte einige richtig geniale Songs zu finden. Anspieltipps wären neben dem Video hier noch die Songs: „Nothing“, „Factory Day“, „Self-Destruction“ und und und…

Band: Down By Law
Genre: Punk Rock
Land: USA
Jahr: 1989 bis heute
- Werbung -
Demons Run Amok
Vorheriger BeitragTAUSEND LÖWEN UNTER FEINDEN im Interview
Nächster BeitragEnemy Alliance – Jerk’s Jukebox #6
2015 als Solo-Projekt gestartet, ist AWAY FROM LIFE heute ein Team aus knapp 20 Freunden, die unterschiedlicher kaum sein könnten, jedoch durch mindestens diese eine Sache vereint sind: Der Leidenschaft für Hardcore-Punk. Diese Subkultur ist für uns kein Trend, sondern eine tiefverwurzelte Lebenseinstellung, etwas, das uns seit Jahren immer und überall begleitet. Hardcore-Punk bedeutet für uns, sich selbst zu entfalten. Dabei ist D.I.Y. für uns nicht nur eine Phrase: Wir probieren Sachen aus, lernen neues dazu und entwickeln uns weiter. Von der Szene für die Szene. Gerade deshalb hat es für uns oberste Prämisse, Personen aus dieser Subkultur zu supporten, die denken wie wir. Sei es Veranstalter, Labels oder Bands, unabhängig ihres Bekanntheitsgrad. Egal ob Hardcore-Kid, Punk, Skinhead oder sonst wer. Wir sind Individuen, einer großen Unity, die völlig zeitlos und ortsunabhängig existiert. AWAY FROM LIFE ist für uns ein Instrument diese Werte zu manifestieren und unser Verständnis für Hardcore-Punk auszuleben. Angefangen als reines Magazin, haben wir über die Jahre unser eigenes Festival, das Stäbruch, etabliert oder jüngst mit Streets auch eine Szeneplattform ins Leben gerufen, die für uns alle genutzt werden kann – genutzt für eine Sache, die uns verdammt wichtig ist: Hardcore-Punk!

Beitrag kommentieren

Bitte gebe dein Kommentar ein
Bitte gebe dein Name ein