- Werbung -
Optimist

Neustadt bei Coburg – Die Bundestagswahl 2017 in Deutschland ist gelaufen, die Stimmen ausgezählt. Die Hoffnungen, Ängste und auch Zukunftsvisionen der Menschen spiegeln das Ergebnis dieser Wahl wider. Heute trifft sich das Szene Putzen Team mit der enttäuschten Bürgerin Susanne Mangoldt, die ihre beiden Kreuze der Straight Edge Bewegung gegeben und sich damit der schwächsten Partei in ihrem Freundeskreis verschrieben hat. Wie sie damit umgeht, erfahrt ihr in diesem kurzen Interview.

Wir treffen Susanne Mangoldt, oder xSusix wie sie sich uns vorstellt, in einem kleinen urbanen Plattenladen. Wir fragen sie, wie das Ergebnis der Wahl sie genau betrifft und wie sie sich dabei fühlt.

„Es wird schwer werden, so die nächsten vier Jahre.“, sagt sie frustriert, „Verdammt schwer. Niemals hätte ich gedacht, dass hier so wenig SxE gewählt wird. Ich bin somit die einzige, die in unserem Freundeskreis sitzt, die unironisch Minor Threat hört. Könnt ihr euch das vorstellen? Armes Deutschland. Es wird kaum möglich sein sich da wirklich durchzusetzen.“

Wir haken nach, welche Streitfragen es in ihrem Freundeskreis gibt.

- Werbung -
Ninetynine

„Das einzige Thema im Moment ist nur Jamaika. Also für unseren nächsten Urlaub. Die wollen sich da so richtig die Birne wegkiffen. Da habe ich dann natürlich wenig zu melden. Auch bei der Wahl von Freizeitaktivitäten, wie etwa Kneipentouren oder Konzertbesuchen werde ich in nächster Zeit wohl so gut wie keinen Einfluss haben.“

Konzertbesuche?

„Naja ich bin sehr offen gegenüber neuen Bands, verschiedenen Subkulturen und Genres. Meine Freunde bevorzugen aber eher den Hardcore nach kanadischem Modell [Anm. der Redaktion: Comeback Kid]. Das ist mir persönlich zu eindimensional.

Wir möchten abschließend von xSusix wissen, ob sie trotzdem positiv in die Zukunft blickt.

„Ich habe etwas Sorge, dass meine Freunde anfangen mir radikale Tendenzen vorzuwerfen, weil ich ja alles ablehne was Spaß macht. Auch möchte ich nicht der Buh-Mann sein, der immer zu allem Nein sagt. Im Moment kann ich mich mit alkoholfreiem Radler über Wasser halten, wenn wir abends weggehen. Mal sehen, wie lange noch.“

 

Nächste Woche: AfD behauptet: Earth Crisis existiert nicht!


Mehr Szene Putzen findet ihr hier!

 

*Szene Putzen ist unsere augenzwinkernde Liebeserklärung an Hardcore, die Subkultur und all ihre Eigenarten. Schließlich heißt es doch so schön: Was sich liebt, das neckt sich.

Beitrag kommentieren

Kommentar eingeben
Name eingeben