Teilen
Ernte 77 - Gebenedeit unter den Punkbands (Cover)
Ernte 77 - Gebenedeit unter den Punkbands (Cover)

Ernte 77 und ihr Album Gebenedeit unter den Punkbands erschien Anfang November 2017 über Astroholz Records und umfasst unglaubliche 20 Songs. Wer veröffentlicht heutzutage noch Studioalben, die mehr als 12 Songs umfassen?

Während früher doch gern mal Titel mit um die 20 Nummern “erschienen sind, ist heute doch meistens bei maximal 14 Tracks Schluss. Respekt erst einmal hierfür an die Band! Allgemein würde ich mir gerne wieder Alben wünschen, die nicht nach zehn Songs zu Ende sind, auch wenn es nicht gleich 20 sein müssten.

Nun muss dennoch zunächst einmal die Frage beantwortet werden, ob es sich im Falle von Ernte 77 um “Masse statt Klasse” handelt und das Release vielleicht ein paar Songs etwas besser gestanden hätte. Naja…

Musikalisch erinnert mich die im Jahr 2012 gegründete Deutschpunk-Combo aus Köln ein wenig an Terrorgruppe. Zumindest instrumentell.

- Newsletter abonnieren -
 

Die Vocals unterscheiden sich bei Ernte 77 jedoch enorm von Archi „MC“ Motherfucker. Diese erinnern mich extrem an die Ende der 1990er / Anfang 2000er aktive “Fun”-Punk Band Die Arschgefickten Gummizofen, die immer wieder in unserem Jugendzentrum liefen.

In Kombination mit den flotten, recht gut daher kommenden Punk-Rock Sound muss leider geschrieben werden, dass die Songs durch den Gesang unerträglich und unhörbar sind. Zumindest für mich. Die teilweise nervigen Lyrics tragen ihren Teil dazu bei.

Es fällt mir somit sehr schwer die über 40 Minuten Spielzeit, die das Album aufweist, durchzuhalten.

Demons Run Amok - Fest
BEWERTUNG
Bewewertung
Teilen
Vorheriger BeitragThekenprominenz – Wenn wir die Letzten sind ::: Review (2017)
Nächster BeitragDé Fräng – Aus Liebe zum Detail ::: Review (2017)

Mein Name ist Simon und ich habe AWAY FROM LIFE Anfang 2015 ins Leben gerufen. Ich lebe und liebe Hardcore & Punk-Rock seit meinem 13ten Lebensjahr und bin seitdem stetig auf der Suche nach neuen Bands. In meiner Freizeit besuche ich möglichst viele Shows, versuche mich durch verschiedene Sportarten fit zu halten, liebe gutes Essen und unternehme möglichst viel mit meinen Freunden und meiner Familie. Bei Fragen, Anregungen und Verbesserungsvorschläge, könnt ihr euch gerne an mich wenden. DIY OR DIE!

Teile deine Meinung mit und schreibe einen Kommentar

Kommentar eingeben
Name eingeben